Vom Patenschaftsprojekt zum Jahrespraktikum

Information,Integration,Patenschaftsprojekt,Pressemitteilung

Vom Patenschaftsprojekt zum Jahrespraktikum

Ilona Betto, die seit Juli 2016 Teilnehmerin des Patenschaftsprojektes „Menschen stärken Menschen“ ist, legt erfolgreich die erste Halbzeit ihres Jahrespraktikums hinter sich. Das Patenschaftsprojekt wird seit über zwei Jahren vom ZAVD gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) erfolgreich durchführt.

Die junge Assyrerin ist im Mai 2014 als Dreizehnjährige gemeinsam mit ihren Eltern aus ihrer Heimatstadt Qamishli aus Syrien nach Deutschland gekommen und wohnt in Gütersloh, wo sie bereits den mittleren Realschulabschluss an einer Hauptschule absolviert hat. Über das Patenschaftsprojekt war es ihr durch ihren Paten Johann Roumee, Geschäftsinhaber von Roumee Werbetechnik möglich, ein Jahrespraktikum zu starten, um die nächste Etappe ihres schulischen Abschlusses zum Fachabitur absolvieren zu können und ihr Interesse an Grafik/Design zu vertiefen. „Ich bin sehr dankbar, dass Johann mir diese tolle Stelle zur Verfügung gestellt hat. Ich fühle mich sehr wohl in dem Team, da ich mich frei entfalten kann, weil ich fast alles erlernen darf, was auch meine anderen Kollegen dürfen“, freut sich Ilona.

Zu ihren Aufgaben gehören zum Beispiel das Entwerfen und Bedrucken von Medien, Visitenkarten, Flyer, Einladungskarten, Textilien und Geschenkartikel. Ilona hat ebenfalls Schilder und KFZ-Beschriftungen mitgestaltet beziehungsweise mitgeklebt, sozusagen jene Tätigkeiten, die im Tagesgeschäft anfallen.

„Ilona ist ein intelligentes, zielstrebiges Mädchen. Sie lernt schnell und kann das Beigebrachte schnell aufnehmen und in die Praxis umsetzen. Wenn sie so weitermacht, kann sie Vieles in Ihrem Leben erreichen, sie spricht bereits so gut Deutsch, dass sie durch ihr Potenzial auch an größere Herausforderungen im Bildungsbereich nachdenken darf“, so ihr Chef und Pate Johann Roumee.

Auch Ilona setzt sich das Ziel, nach ihrem Fachabitur, ein Studium im kreativen Bereich als Innenarchitektin anzufangen. Sie hat mit ihrem Paten den besten Ansprechpartner, der ihr gerne in Fragen der weiteren Berufslaufbahn zur Seite stehen wird.

Der zweiten Halbzeit des Jahrespraktikums erfolgreich zum Abschluss zu bringen steht nichts mehr im Wege, da sich Ilona sehr gut in das Roumee-Team integriert hat. „Sie ist stets respektvoll gegenüber Vorgesetzten und Kollegen. Hin und wieder habe ich sie beim Singen während der Arbeit erwischt, was ich einfach toll finde. Das ist ein Zeichen der Lebensfreude und Spaß an der Arbeit. Es bereitet uns Freude mit Ilona zu arbeiten“, ergänzt Johann.

Zusätzlich zur Teilnahme am Patenschaftsprojekt hat sich Ilona auch im Assyrischen Mesopotamien Verein Gütersloh e.V. engagiert. Sie war dort nach der Gründung der Musikgruppe (Boduqe) über ein Jahr als Mitglied aktiv und besucht zurzeit regelmäßig die Jugendveranstaltungen des Vereins.

Sie ist sehr glücklich ein Teil des ZAVD-Patenschaftsprojektes zu sein und kann sich daher auch gut vorstellen, selbst Patenschaften in der nächsten Generation zu übernehmen, um so den Neuankömmlingen das Leben in Deutschland näher zu bringen. Der ZAVD konnte im Rahmen des Patenschaftsprojektes bisher insgesamt 410 Patenschaften stiften und den Personen helfen, in Deutschland Fuß zu fassen.

Tags :
Assyrischer Mesopotamien Verein Gütersloh,Boduqe,Design,Deutsches Rotes Kreuz,DRK,Fachabitur,Grafik,Ilona Betto,Jahrespraktikum,Johann Roumee,Menschen stärken Menschen,Praktikum,Qamishli,Roumee Werbetechnik,Zentralverband der Assyrischen Vereinigungen in Deutschland

Teile das :

Aktuellste Pressemitteilungen

Sozialen Medien

Unterstützen Sie unsere Arbeit in Deutschland oder spenden Sie für die Kriegsopfer aus Syrien. Für weitere Informationen, klicken Sie auf den unteren Button.

Zentralverband der Assyrischen Vereinigungen in Deutschland und Europäische Sektionen e.V.

Copyright © 2021. All rights reserved | Designed by DigiGate