Vereinte Nationen, stoppt die systematische Auslöschung assyrischen Lebens und Weltkulturerbes in Syrien und im Irak!

Assyrien,Information,Pressemitteilung,Seyfo

Vereinte Nationen, stoppt die systematische Auslöschung assyrischen Lebens und Weltkulturerbes in Syrien und im Irak!

Vom  Irak  bis  nach  Syrien: Das  brutale  Vorgehen  der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS)  trifft  die  Assyrer  in ihrer Heimat  in Syrien und im Irak  immer härter.  Die letzten  Christen und Ureinwohner  Mesopotamiens  stellen sich  machtlos  gegen  ihre  Verfolgung  und  Vertreibung.  Nun  müssen  sie  auch  noch  ihre  Tilgung  aus  der Geschichte erleiden.

Hunderttausende  Assyrer  wurden  allein  durch  den  Terror  des  IS  im  Irak  im  vergangenen  Sommer  zu Flüchtlingen.  Auch  in  Syrien  leiden  Zehntausende  Assyrer  unter  der  Verfolgung  durch  dieselben  Terroristen. Beim jüngsten IS Angriff auf das  Khabour  Gebiet in Nordostsyrien mussten über 10.000  assyrische Christen  aus ihren  Dörfern  in  die  nahe  gelegenen  Städte  Hassake  und  Qamishli  fliehen.  Zwischen  350  und  400  von  ihnen, darunter  Frauen  und  Kinder,  wurden  vom  IS  gefangen  genommen  und  in  die  Städte  Raqqa,  Shadadi  und  ins Gebirge von Abdul Aziz verschleppt. In den Städten, in die sie geflohen sind, ist es aber längst nicht mehr  sicher. In Hassake wurden neuerdings 60 weitere Assyrer entführt. Gemäß der bekannten Vorgehensweise des IS mit seinen Gefangenen  schweben sie in großer Lebensgefahr. Unbestätigten  Meldungen zufolge wurden bisher 15 von ihnen getötet.

Zerstörung einzigartiger Kulturgüter aus assyrischer Zeit bedeutet die Ausradierung einer Kultur

Obendrein schauen die Assyrer gerade machtlos der Tilgung ihrer Geschichte zu, die zum Weltkulturerbe gehört und einen wichtigen Teil des  Gedächtnisses der Welt ausmacht. Ein Internetvideo der IS-Anhänger vom 26.02.2015 zeigt, wie Islamisten im Museum der Stadt Mossul und an der Grabungsstätte Ninive bedeutende Bildwerke aus  altorientalischer Zeit  zertrümmern. Darunter ist eine assyrische Türhüterfigur, die mehr als 2600 Jahre alt ist. Vor den Augen der Weltgemeinschaft und der Vereinten Nationen ereignet sich die systematische Auslöschung eines Volkes und dessen Kultur – eine ethnische Säuberung, die an die Methoden des SS erinnert. Der IS greift seit Jahren Museen an, plündert und zerstört  antike  assyrische  Artefakte.  Zeugnisse  einer  7000 Jahre  alten  Kultur,  die  oft  als  „Wiege  der  Zivilisation“  bezeichnet  wird  und  wesentlich  zu  Entwicklung  und Fortschritt  in  zahlreichen  Gebieten  der  Kunst  und  Wissenschaft  beigetragen  haben, werden vor den Augen der Weltöffentlichkeit platt gemacht.

Die Ironie ist zum Verzweifeln: Genau jetzt, wo sich der Genozid an den Assyrern im Jahre 1915 im Osmanischen Reich  im  April  zum 100. Mal  jährt,  stehen  die  Assyrer  in  ihrer  Heimat  nun  am  Rande  ihrer  Auslöschung.  Die letzten Verbliebenen werden umgebracht, verfolgt und vertrieben. Erst in Ninive (Mossul und Region) und jetzt in  den  Dörfern  um  den  Khabour  Fluss.  Dabei  waren  1933  schon  deren  Vorfahren  aus  Simele  im  Irak  in  das fruchtbare Khabour  Gebiet geflohen, um dem  in Simele  stattfindenden  Massaker durch die irakische Regierung zu entfliehen.

Der Zentralverband der Assyrischen Vereinigungen in Deutschland und Europäische Sektionen e.V. fordert die Weltgemeinschaft und die Vereinten Nationen zur humanitären Intervention auf. „Die UN muss Schutztruppen nach Syrien und in den Irak schicken, um die von Mord und Vertreibung betroffenen Menschen zu schützen. Die gefangenen  assyrischen  Christen  im  Khabour  Gebiet  müssen  schnellstmöglich  befreit  werden“,  so  Johann Roumee,  Vorsitzender  des  ZAVD:  „Wir  verurteilen  zudem  die  Zerstörung  der  Kunstartefakte  und  fordern  ein Vorgehen zur Ächtung von Raubgütern, durch die der Terror mitfinanziert wird.“

Tags :
Völkermord

Teile das :

Aktuellste Pressemitteilungen

Sozialen Medien

Unterstützen Sie unsere Arbeit in Deutschland oder spenden Sie für die Kriegsopfer aus Syrien. Für weitere Informationen, klicken Sie auf den unteren Button.

Zentralverband der Assyrischen Vereinigungen in Deutschland und Europäische Sektionen e.V.

Copyright © 2021. All rights reserved | Designed by DigiGate