Berliner Straße 113, D-33330 Gütersloh
+49 5241 9988798

Nachrichten

Vortrag in Wiesbaden über die Rolle der Sprache als Integrationsmittel

  • 20. Januar 2018

Im Rahmen der Vortragsreihe über die Integration von Flüchtlingen organisierte am 15. November 2017 die Seniorengruppe des Mesopotamien Assyrischer Sport- und Kulturverein Wiesbaden einen Vortrag über die Bedeutung der Sprache hinsichtlich der Integration in die deutsche Mehrheitsgesellschaft. Der Vortrag wurde vom langjährigen Vereinsmitglied und Sprachlehrer Herrn Malke Romanus gehalten.

In seiner Rede referierte Herr Romanus über die Anfänge und Erfindung der Sprache und Schrift in Mesopotamien. Er ging auf die einzelnen wichtigen Entwicklungen ein, welche auf die Entstehung der Schrift basierten. „Mit der Erfindung und Entwicklung der Schrift konnten die ersten Zivilisationen eine enorme Menge an Wissen an die nachfolgenden Generationen weitergeben. Auf diese Weise spezialisierten sich die ersten Kulturen in Mesopotamien und erschufen mächtige Hochkultur“, so der Sprachlehrer.

Im Anschluss an die kurze Einführung in die Geschichte und Entstehung der Sprache im Allgemeinen betonte der Referent die Bedeutung der Sprache im Speziellen als Integrations- und Verständigungsmittel. Mit dem Erlernen einer neuen Sprache können Menschen unterschiedlicher Kulturkreise sich verständigen und eine gemeinsame harmonische Gesellschaft aufbauen. Weiterhin fügte Herr Romanus hinzu „als Deutsche mit Migrationshintergrund gehört die schnelle Erlernung der deutschen Sprache zu den ersten und wichtigsten Zielen, dadurch können wir uns hier in unserer neuen Heimat zurecht zu finden und Kontakte zur deutschen Mehrheitsgesellschaft knüpfen.