Berliner Straße 113, D-33330 Gütersloh
+49 5241 9988798

News

Vortrag vom Amt für Zuwanderung und Integration in Wiesbaden

  • 3. Juli 2017

Im Rahmen der Orientierungs- und Integrationshilfen für Flüchtlinge organisierte der Mesopotamien Assyrische Sport- und Kulturverein Wiesbaden e.V. am Dienstag, den 27. Juni 2017 einen Vortrag mit Vertretern vom Amt für Zuwanderung und Integration der Stadt Wiesbaden.

Andrea Hausy, Bildungskoordinatorin der Landeshauptstadt, berichtete über die Handlungsfelder ihrer Abteilung, welche unter anderem die Bereiche Familienbildung, Ausbildung, Deutscherwerb und zivilgesellschaftliches Engagement von Migrantenselbstorganisationen umfassen. Um sich einen Überblick zu verschaffen, erkundigte sich Frau Hausy im Besonderen über die Vereinsarbeit hinsichtlich der Flüchtlinge. Die Vorstände der jeweiligen Vereinsabteilungen berichteten ausführlich über die bisher geleisteten Tätigkeiten, sowie die bestehenden Hindernisse und Schwierigkeiten.

Im Anschluss erläuterten die Geflüchteten anhand von alltäglichen Situationen ihre Hürden und Fälle. Unter Anderem stellte sich die Sprachbarriere als eines der größeren Hindernisse heraus. Trotz der angebotenen Sprachkurse reichen die erlangten Sprachkenntnisse nicht aus, um die vielen geforderten Formulare zu verstehen und ausfüllen zu können. Als ein weiterer wichtiger Punkt stellte sich die Wohnungs- und Arbeitssuche heraus. Die meisten Flüchtlinge bekundeten, dass Sie hier stark benachteiligt und diskriminiert werden. Die Anwesenden sind Teilnehmer des Patenschafts- und „Gemeinsam aktiv“-Projektes.

Sowohl die Bildungskoordinatorin, als auch der Vereinsvorstand und seine Mitglieder waren sich darüber einig, dass eine Zusammenarbeit mit dem Amt für Zuwanderung und Integration und dem Verein intensiviert werden müssten.