Berliner Straße 113, D-33330 Gütersloh
+49 5241 9988798

News

Mit dem „Gemeinsam aktiv“- Projekt Wiesbaden erkunden

  • 13. Februar 2017

Unter dem Motto „von den Älteren lernen“, besichtigten ältere Migranten des Mesopotamien Assyrischen Sport- und Kulturverein Wiesbaden gemeinsam mit jungen eingewanderten Menschen am 11. Februar 2017 die Innenstadt von Wiesbaden. Den Geflüchteten wurde mit einer Stadtführung ihre neue Heimat nähergebracht.

Während des Rundgangs erfuhren die jungen Teilnehmer mit und von ihren älteren Begleitern Wissenswertes und Überraschendes über die Geschichte und das Leben in der hessischen Landeshauptstadt. Ob Kurhaus, Hessisches Staatstheater oder imposante Villen -zu jeder Station erhielten die jungen Geflüchteten historische Einblicke. Denn die repräsentativen Bauten gehören fest zum Bild der Stadt. In der „Stadt der heißen Quellen“ gibt es rund um das Thermalwasser und die Brunnen Eindrucksvolles zu berichten und zu erleben, somit waren diese Themen auch Schwerpunkte der Führung.

Weitere Highlights des Rundgangs waren zudem der  Schlossplatz mit altem und neuem Rathaus, die Marktkirche, welche als höchstes Gebäude der Stadt gilt und zum ehemaligen Stadtschloss der Herzöge von Nassau, heute Sitz des Hessischen Landtages.

Bei dem „Gemeinsam aktiv“- Projekt geht es um die Aktivierung von Rentnern für die Flüchtlingsarbeit. Das vom BAMF geförderte Projekt wird vom ZAVD in Kooperation mit dem Mesopotamien Assyrischen Kultur- und Sportverein Wiesbaden in Wiesbaden durchgeführt.